Übergabe der Patenschaftsurkunde für das Präventionsprojekt „Klasse 2000“

Die Schiller-Grundschule Schweinfurt ist bereits im zweiten Jahr mit Ihren beiden ersten Klassen im Präventionsprojekt „Klasse2000“ unter der Patenschaft der AOK Bayern – Direktion Schweinfurt aufgenommen worden. Bei der Übergabe der Patenschaftsurkunde durch AOK-Direktor Frank Dünisch (hintere Reihe 2. v. rechts) an die Rektorin Kerstin Geus waren auch die beiden Klassenlehrerinnen Mona Bajer und Ingeborg Richter sowie die begeisterten Schülerinnen und Schüler mit dabei.

 

FOTO: Lothar Zachmann, AOK

Das Programm wurde jetzt mit der Übergabe der Patenschaftsbestätigung durch Direktor Frank Dünisch von der AOK in Schweinfurt an die Rektoren und Klassenlehrer gestartet. „Damit wollen wir sowohl die Gesundheit der Schüler fördern, als auch den Schulen dabei helfen, sich zu einer noch gesünderen Lebenswelt zu entwickeln“, sagt AOK-Direktor Frank Dünisch. Das Programm behandelt Themen wie gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen, aber auch Probleme und Konflikte lösen.

 „Mit dem von der AOK finanzierten Schulprogramm Klasse2000 lernen die Kinder, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht – körperlich, psychisch und sozial“, erklärt die Rektorin Kerstin Geus von der Schillerschule.

Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung in der Grundschule. Es ist auf vier Jahre ausgelegt – begleitet also die Schülerinnen und Schüler während der gesamten Grundschulzeit.

 

 

Zusätzliche Informationen